ARMIN MATTICH
Christliche Mystik
Armin Mattich folgt seinem Ruf und lebt seine christliche Bestimmung in Gottverbundenheit. Seit den neunziger Jahren arbeitet und wirkt Armin in seiner ureigenen Art. Seine Arbeit wurde sehr von seiner spirituellen Lehrerin und Freundin Maya Storms geprägt, die 2016 im Alter von 91 Jahren verstarb. Maya war langjährige Hauptreferentin der Weltkongresse geistiges Heilen und ermöglichte Armin tiefergehende Wege des geistigen Heilens umzusetzen. Seine Tätigkeit umfasst insbesondere die Entlastung und Befreiung der menschlichen Seele, die Anhebung der Selbstheilungskräfte und die Entfesselung spiritueller Kräfte im Menschen. Armin bringt auch die Potenziale der Lebenskraft auf ein höheres Niveau, die für das Leben und für den menschlichen Ausdruck unverzichtbar sind.
Beschreibung seiner Tätigkeit
Ein Teil seines Wissens und seiner Erfahrungen hat er in seinem
Buch "Auf der Suche nach der Wahrheit" zusammengefasst.
Alle entfesselten Kräfte und Fähigkeiten bleiben für die Teilnehmer weitgehend erhalten. Diese Entlastungen sind nur mit Gottes Hilfe möglich.
innerer Frieden und dementsprechend mehr Freiheiten.
Das vorrangige Ziel ist es, die Seele der Menschen zu entfesseln und ihr inneres Licht zu erhöhen. Er vermag spielerisch mediale Fähigkeiten der Teilnehmer anzuheben. Er gehört zu den wenigen Personen in Europa, die das mystische Feuer entfesseln können. Dieses mystische Feuer ist ein inneres, nicht physisches Feuer, das Menschen reinigt, ihre Herzen öffnet und ihnen ermöglicht Gotteserfahrungen zu machen.
Mit seiner Arbeit bewirkt er oft, dass Teilnehmer und ihre Seelen verzeihen können. So mindert sich sanft ihre elementare Last. Als Folge dieser Arbeit entsteht in Besuchern augenblicklich mehr
ARMIN MATTICH
Christliche Mystik